College Art Center of Design-Switzerland

Studium mit dem Schwerpunkt Kunst und Kommunikation; erster Gebrauch von Scalpell und Sprühkleber

Werbeagentur

Planungsteam Nengelken

    in Köln-Rodenkirchen,
mehrjährige Mirtarbeit;

häufiger Gebrauch von Scalpell und Sprühkleber

Ausstellungen

in privaten Räumen;

anfänglich Malerei, später hauptsächlich Collagen;

fast täglicher Gebrauch von Scalpell und Sprühkleber

seit etwa 2003

ausschliesslich Collage-Arbeiten, am „liebsten“

  bekleben alter Schwarz-Weiss-Bücher, da der Kontrast von alt und vergilbt zu neu und farbig mich besonders reizt.

  
Die Arbeiten werden letztendlich als Ganzes fotografisch festgehalten und mit Raum gerahmt, wodurch der Eindruck entsteht, das Buch hinge an der Wand.

Arbeitsmittel

Das wichtigste Arbeitswerkzeug ist mein Scalpell mit genügend Ersatzklingen in Reserve. Mein Arbeitsplatz sieht sehr unordentlich und unübersichtlich aus, aber in meinem Kopf ist alles soweit geordnet, sodass ich aus vielen Möglichkeiten diejenigen Dinge zusammenstelle, die mir im Gesamtbild am harmonischsten erscheinen.Das kann mal sehr schnell gehen, kann aber auch ewig lange dauern. An einem Buch sitze ich mehrere Monate.

Kunsthochschule Wiesbaden

Studium der Malerei

Jahrgang

1965

Sabine Mann

Atelier

Sabine Mann